Die Dauerhaftigkeit bezieht sich auf die behandelten Haare. Viele Anbieter werben damit, dass einmal verödete Haarfollikel keine Haare mehr produzieren. Das ist auch richtig, jedoch wird nicht erwähnt, dass noch Keimzellen bestehen die noch nicht aktiviert wurden.
Jeder Mensch besitzt von Geburt an Keimzellen für Haare, die im Laufe des Lebens durch Hormone aktiviert werden können. Ob diese Haare entstehen, oder wann Sie entstehen ist vom Hormonhaushalt abhängig. Deshalb können z.B nach einer Schwangerschaft vermehrt neue Haare entstehen auch an bereits behandelten Stellen.
Ob und wann wieder Haare entstehen, hängt also davon ab, wie viele Keimzellen noch vorhanden sind und ob die Keimzellen durch entsprechende Hormone oder hormonähnliche Stoffe angesprochen  (z.B. Antibabypille) werden. Aus diesem Grund sollten Sie sich von unseriösen Versprechungen Abstand halten.
Wegen der Neubildung von Haaren kommt es bei den meisten Kunden nach 2-3 Jahren zu einer einzelnen Nachbehandlung
Falls Sie ihre Haare immer rasieren, sehen Sie nach 2-3 Wochen Bereiche wo keine Haare mehr sind.